Viktoria Gloyer als CDU-Vorsitzende in Stuvenborn wiedergewählt

(vlnr.) Torsten Kowitz, Viktoria Gloyer und Ole Plambeck MdL

Stuvenborn – Auf der Jahreshauptversammlung der CDU Stuvenborn im Landgasthof „Goldener Hahn“ wurde die selbständige Agraringenieurin Viktoria Gloyer (32) mit 17 Stimmen einstimmig als CDU-Ortsvorsitzende bestätigt. Das gleiche Ergebnis erzielte Torsten Kowitz, Vorsitzender der CDU Kreistagsfraktion, bei seiner Wiederwahl zum stellvertretenden Ortsvorsitzenden.

Wiedergewählt wurden nach einem schmackhaften Grünkohlessen auch die Kassenwartin Anke Gudladt, die langjährige Schriftführerin Astrid Nenz, Janik Detlef als Mitgliederbeauftragter und die Beisitzer Maren Thies, Florian Dreyer und Ralph Gudladt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Die Vorsitzende hofft, im neuen Jahr die beliebten Traditionsveranstaltungen wie das CDU-Preisskat und Diskussionsveranstaltungen nach Corona wieder durchführen zu können. Die nächste Mitgliederversammlung soll bereits im Februar stattfinden. Gemeinsam mit den benachbarten CDU-Ortsverbänden sind Aktivitäten zur Landtagswahl am 8. Mai 2022 geplant.

Das erfreut Ole Plambeck. Der CDU-Kreisvorsitzende und örtliche Landtagsabgeordnete leitete die Wahlen und berichtete über die Landespolitik und neue Wege in der Segeberger Kreis-CDU. Corona, der „Schlachtplan für Radwege“, Schulsanierung mit Förderrichtlinien und der zukünftige Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung sowie die Eigenheimförderung waren einige der Themen aus dem Landtag. Für die Landtagswahl setzt Plambeck auf die Zugkraft von Daniel Günther als Top-Spitzenkandidat mit hohem Beliebtheitsgrad, Geschlossenheit und breit diskutierte, überzeugende Inhalte.

Gemeinsam mit Viktoria Gloyer ruft Ole Plambeck zur Teilnahme an der Mitgliederbefragung zum neuen CDU-Vorsitz auf.

Der CDU Ortsverband Stuvenborn hat 26 Mitglieder.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.