Jahreshauptversammlung der CDU Struvenhütten mit einstimmigen Vorstandswahlen

Wahlleiter und Kreispräsident Claus Peter Dieck (rechts) dankt Ingrid Helmrich (2. Von rechts) und Inge Wrage für 40 Jahre Treue zur CDU. Wolfgang Mohr erhielt Glückwünsche zu seiner Wiederwahl und sein fünfundzwanzigjähriges Mitgliedsjubiläum.

Wolfgang  Mohr dankt Torsten Kowitz für seinen Einsatz im Kreistag

Struvenhütten – Die Christdemokraten in Struvenhütten dankten ihrem Vorstand für die geleistete Arbeit mit einstimmigen Wiederwahlen für Vorstandsmitglieder, die erneut zur Wahl antraten. Vorsitzender bleibt Wolfgang Mohr und 2. stellvertretender Vorsitzender bleibt Benno Fricke. Michael Ettmeier führt weiterhin die Kasse. Matthias Möller und Dieter Ungermann wurden als Beisitzer bestätigt. Als Mitgliederbeauftragter wird Jan-Ove Lührs insbesondere die neu eingetretenen Christdemokraten in Struvenhütten betreuen.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Bonnie Schneider als Nachfolgerin von Elke Dühring nach 28 Jahren als ehemalige Schriftführerin. Als stellvertretende Schriftführerin wird Ivonne Lepek-Saß zusätzlich Protokolle schreiben. Als Nachfolger von Silke Plambeck wurde Nico Weckbrodt als 2. Beisitzer gewählt.

In seinem Bericht blickte Wolfgang Mohr auf die verschiedenen Wahlen, das Currywurst-Essen mit Filmvorführung und das traditionelle Matjesessen zurück. 2019 wird  das Matjesessen am 1. Februar wieder in Gerth’s Gasthof in Struvenhütten stattfinden.

Kreistagsfraktionsmitglied Ingrid Helmrich und die ehemalige langjährige Schatzmeisterin Inge Wrage wurden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der CDU geehrt. Wolfgang Mohr feierte sein fünfundzwanzigjähriges Mitgliedsjubiläum.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Kreistagsklausur mit viel Politik-Prominenz und Ideen

Unterstützung für die CDU-Kreistagsfraktion in der Strengliner Mühel: (vlnr) der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, Landrat Jan Peter Schröder, Innenminister Hans-Joachim Grote und der CDU Kreistagsfraktionsvorsitzende Kurt Barkowsky

iPads und Diskussionen

Tagungsort: Strengliner Mühle

CDU Kreistagsklausur mit vielen Promis und Ideen

Kreis Segeberg – Strenglin. Viele Ideen wurden auf der diesjährigen Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion in der Strengliner Mühle diskutiert und zahlreiche Anträge beschlossen. Die Highlights sind als 5-Minute-Video-Clip  auf der CDU-Kreishomepage www.cdu-segeberg.de und auch auf Facebook zu sehen.

Als besondere Gäste brachten Innenminister Hans-Joachim Grote,  der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, die CDU-Landtagsabgeordnete  Katja Rathje-Hoffmann und Landrat Jan Peter Schröder ihre Vorschläge für die Zukunft im Kreis Segeberg ein.

Die Themen

CDU will finanzielle Hilfen für angehende Hausärzte im Kreis Segeberg vergeben
von Angelika Hahn-Fricke

Die CDU Kreistagsfraktion möchte, dass der Kreis Segeberg finanzielle Hilfen für angehende Hausärzte vergibt. Dies hat die Fraktion einstimmig auf ihrer Klausurtagung beschlossen.

Die CDU sieht  dringenden Handlungsbedarf bei der Hausärzteversorgung unserer Gemeinden im Kreis Segeberg. Über 38% der Hausärzte sind 60 Jahre alt und älter und finden keinen Nachfolger für ihre Praxis. Daher müssen wir bereit sein für kreative Ideen, um junge Mediziner in das Kreisgebiet zu holen und dauerhaft zu halten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck: Land startet umfassende Sanierung der Landesstraßen im Kreis Segeberg

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Zu der heute (29. Oktober 2018) getroffenen Kabinettsentscheidung der Landesregierung zum Landesstraßen-Erhaltungsprogramm erklärten die CDU Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck .

„Die Landesregierung macht Ernst bei der Sanierung der Landesstraßen: Mit dem jetzt beschlossenen Erhaltungsprogramm werden sich 70 Prozent der Landesstraßen am Ende dieser Legislaturperiode im Jahr 2022 wieder in einem ordentlichen Zustand befinden!“

Im Kreis Segeberg sind einige Erfolge bei der Sanierung zu verzeichnen. Bereits 2018 wurde die L75 in Nahe vollendet und die L232 zwischen Struvenhütten und Stuvenborn saniert. Die L80 zwischen Oering und Sievershütten ist auch in vollem Gange.

Es folgen

  • in 2019: Die Landesstraße (L) 226 in Sülfeld bis zur A21 mit 6,5 km.
  • In 2020: L75 Ortsdurchfahrt Alveslohe mit 1,4 km und die L80 Ortsdurchfahrt Kaltenkirchen mit 2,2 km. L234 Ortsdurchfahrt Ellerau mit 0,8 km. Die L234 von Alveslohe nach Ellerau steht bereits kurz vor Beginn. L326 von Henstedt-Ulzburg bis nach Norderstedt mit 0,7 km.
  • In 2021:L122 Bad Bramstedt bis Hasenkrug mit 8,5 km.
  • In 2022: L69 bis B432 Pronstorf mit 5,3 km.
    L167 bis B432 Leezen bis A21 Neversdorf mit 3,2 km
Veröffentlicht unter Allgemein |